Wirtschafts Ethik

Wirtschafts Ethik

Ethik befasst sich mit den vorherrschenden Normen und Werten und hinterfragt diese. Sie beschäftigt sich folglich mit dem menschlichen Verhalten bzw. damit, welche Handlungen richtig oder gerecht sind. Eine Verbindung von Ethik mit dem Bereich des wirtschaftlichen Handelns ist Inhalt der Wirtschafts Ethik. Diese untersucht welche wirtschaftlichen Handlungen ethisch zu rechtfertigen sind und versucht so begründete Normen und Ideale zu finden. Dabei beschäftigt sie sich mit der Frage, wie diese unter den Bedingungen der Wirtschaft und Gesellschaft zum Einsatz kommen können. Sie richtet sich dementsprechend an die Gesamtheit der ökonomischen Akteure und unterstützt die Wirtschaftspraxis, indem sie sich mit deren Problemen auseinandersetzt.

Da sich die Wirtschafts Ethik mit einem komplexen Aufgabengebiet beschäftigt, ist es sinnvoll sie in drei Ebenen zu unterteilen. Man unterscheidet dabei die Ordnungs-, Unternehmens- und Individualethik. Auf diesen verschiedenen Ebenen können moralische Angelegenheiten geäußert werden und unterschiedliche Adressaten für dessen Berücksichtigung und Umsetzung verantwortlich gemacht werden. Die Ordnungsethik befasst sich unter anderem mit der rechtmäßigen Wirtschaftsordnung sowie der Gestaltung wirtschaftlicher Rahmenbedingungen. Eine gerechte Rahmenordnung ist Aufgabe der Politik, die Empfänger der Ordnungsebene ist. In der Unternehmensethik tragen die Unternehmen als handelnde Organisationen ebenfalls moralische Verantwortung. Die Unternehmensführung besitzt bei dem Erfüllen ethischer Angelegenheiten eine besonders große Verantwortung. Auf der Ebene der Individualethik handeln einzelne Subjekte wie z.B. Arbeitgeber, Arbeitnehmer oder Konsumenten. Hier werden Pflichten der einzelnen Individuen gegenüber sich selbst, den Mitmenschen sowie der Umwelt formuliert. Die Überlegungen dazu sind von Bedeutung, da unternehmerisches Handeln immer von Menschen bestimmt und umgesetzt wird und diese somit eine Verantwortung für Entscheidungen tragen.

Die Wirtschafts Ethik wird häufig als Ethik für die Wirtschaft begriffen, wobei festgelegte ethische Prinzipien auf den Wirtschaftsbereich übertragen und angewendet werden. Das Problem hierbei ist jedoch, dass die Unteilbarkeit von Ethik und Wirtschaft aufgegeben wird. Die Geschäftsmoral und die private Moral werden unterschiedlich betrachtet und die in der Wirtschaft geltenden Gesetzlichkeiten nicht beachtet und ernst genommen. Innerhalb der Wirtschafts Ethik sollten jedoch Ethik und Wirtschaft gleichberechtigt nebeneinander stehen, so dass der Bereich der Wirtschaft berücksichtigt und ernst genommen wird.

Der Bereich der Wirtschaftsethik ist sehr vielschichtig und überaus interessant. So befasst man sich diesbezüglich in erster Linie mit den drei Hauptkomponenten "Individualethik", "Unternehmensethik" sowie die "Ordnungsethik". Auch im "kleineren" Bereich spielt die Ethik eine sehr entscheidende Rolle. Handeln bestimmte Personen beispielsweise nicht gesellschaftskonform, sondern kriminell, so verstoßen sie unter anderem gegen die Ordnungsethik. Eine seriöse Detektei kann oft dabei helfen, derartige Menschen "dingfest" zu machen. Wie wichtig diese Arbeit ist, zeigt sich Tag für Tag auf eindrucksvolle Weise.


Das könnte Sie auch interessierenn

Wirtschaftskriminalität

... Ermittungen durch und observieren verdächtige Mitarbeiter. Dabei setzen sie auch modernste Technik ein und stellen Beweise sicher. Deshalb sollte man weiterlesen

Politische Ethik

... aufbauen. In der Politik können solche Forderungen oftmals an der Realität scheitern und nicht umgesetzt werden. In der Politischen Ethik weiterlesen